Start & Rätselseite
Neuigkeiten Verlag
Neuigkeiten allgemein
letzte Touren
Sandsteinfreunde-Buch
Stiegenbücher 1 & 3
Bergpfadenbücher 1-3
Geheimnisvolle Wege 1-3
Stille Wege 1-2
Heimatbücher 1-3
Harzbuch 1-2
Kartenalbum Halle 2
Kalender & anderes
Reprintausgaben
Mike`s Kalenderblatt
Kontakt & Übersicht
Händlernetz
Links,Impressum,AGB

                  .


19. November
Andreas Gosemann, der Autor des kürzlich im Stiegenbuchverlag erschienenen Bildbandes ''Mariensteig Widim'' informierte mich über den aktuellen Zustand dieses verwegenen Steiges, der von ihm gerade erst wieder begutachtet wurde und er dabei zu dem erfreulichen Ergebnis kam dass der Steig weiterhin auf seiner gesamten Länge begehbar ist. Wie er weiter mitteilte, ändert auch der Umstand dass in der zurückliegenden Zeit einige große Bäume direkt in den Weg gefallen sind daran nichts, da glücklicherweise kein Schaden entstanden ist und die betreffenden Stellen ohne große Probleme passiert werden können. Trotzdem sollte ein eventuell beabsichtigter Besuch nicht mehr lange aufgeschoben werden, da der Zahn der Zeit allzu sichtbar an dieser beeindruckenden Steiganlage nagt. Für Stiegenfreunde denen ein persönlicher Abstecher zu diesem Ort aber unmöglich ist, stellt sein Buch jedoch eine unbeschwerliche Alternative dar, dieses einzigartige Bauwerk auf einer photographischen Betrachtung äußerst detailliert kennenzulernen.

mehr zum Buch hier: Kalender & anderes

15. November
Die Stimmersdorfer Brücke ist wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. (Danke an Andreas für die Info) Bitte unbedingt beachten, dass dadurch absolut keine legale Querung des Kamnitztals zwischen Herrnskretschen bis hin zur Grundmühle besteht.

15. November
Im Sommer hatte ich die Ortsverwaltung vom Kurort Gohrisch angeschrieben und Ihnen Vorschläge zur Verbesserung des Zuganges zur Schwedenhöhle am Gohrisch gemacht. Expliziet hatte ich auch auf die Schutzwürdigkeit des kulturhistorisch wertvollen Wasserbeckens hingewiesen.
Nun hab ich diese Antwort bekommen:

Antwortschreiben Zugang Schwedenhöhle


Ich kanns nicht lassen. Das Thema ist einfach zu wichtig. Nochmalig hab ich das Denkmalamt angeschrieben. Im Januar will ich auch Erläuterungen an den Fremdenwegkehren anbringen.  

18. März //  01.Oktober  //  08.November
Vorschlag beim Denkmalamt zur Unter Schutz Stellung der Kehren am Kleinen Winterberg

Sehr geehrte Damen und Herren

Im Jahr 2010 hatte ich schon einmal einige Vorschläge zum Schutz von Stiegen im Elbsandsteingebirge unterbreitet. Dies wiederholte ich ausführlich am 08.März 2016.
Leider habe ich auf das Schreiben von 2016 keinerlei Reaktion von Ihnen bekommen.
Hiermit wiederhole ich mein Anliegen schriftlich und gehe von einer Antwort Ihrerseits aus.
Nun möchte ich neuerlich....hier weiterlesen

Denkmalamt

3. November   
(der Verfasser möchte nicht genannt werden)

Mal was zum Grenzweg (Fremdenweg) 
Wir waren eigentlich schon durch. Haben auf dem Kanapee gefuttert und wollten dann den Pfad zwischen Prebischtor und Kanapee runter auf dem Gabrielensteig. Der kleine Abstecher zur Aussicht am Prebischtor wurde uns dann zum Verhängnis. Kurz davor, tauchten zwei Ranger plötzlich direkt vor uns auf. Ein Tscheche und ein Deutscher. Muss allerdings sagen, dass der Deutsche ziemlich locker drauf war. Meine vorhandenen Ortskenntnisse waren sehr von Vorteil. Beiläufig erwähnte der Ranger, das wir den gleichen Weg zurück müssten wo wir her gekommen sind. Da hab ich glatt mal gesagt, dass wir eben diesen Pfad, den wir eh runter mussten, gerade eben hoch gekommen sind. Und so war die weitere geplante Wanderung erst mal abgesichert. Gleichzeitig hatte dies noch einen weiteren Vorteil, denn da wir nur in der Tschechischen Kernzone gewesen sind, bzw. wir sie von da aus betreten hatten, war jetzt der Tschechische Ranger für uns zuständig. Das bedeutete, 35 € statt 50 € Strafe. Ist natürlich immer noch ärgerlich, aber wir haben das Beste aus der Situation raus geholt. Und ja ich weiß, man sollte die Typen einfach stehen lassen. Aber wenn Du dann plötzlich vor der Situation stehst, schaut das doch ein wenig anders aus. Immerhin durfte einer von uns sogar noch das Stück weiter gehen, um das Prebischtor sehen zu können.

21. Oktober
Für das neue Buch war ich mal ein paar Tage im Zittauer Gebirge unterwegs. Auch dort setzt man massiv auf Harvester. Das unverständliche daran, man setzt diese Großmaschienen direkt im Naturschutzgebiet "Felsenstadt" ein. Hier darf ich noch nicht mal hinter den Busch gehen. (von Februar bis August).

Das Schild steht im übrigen direkt neben dem Weg.
  

2. September
Wanderwege im Harz von Krankheiten bedroht (Wir zitieren in einigen Passagen den Kartographen und Wanderphilosophen Rolf Böhm aus Bad Schandau)

Wir leben in einer recht unruhigen Zeit. Unsere Republik wird immer bunter und schöner. In Mitteleuropa lange besiegte Krankheiten stehen uns wieder zur Verfügung. Und nun erwischt es auch die Wanderstiegen im Harz mit farbenfrohen Höhepunkten.

der ganze Beitrag ist hier Harzbuch 1-2  nachzulesen


1.September
Hier möchte ich Euch ein sehr informatives Buch ans Herz legen. Christian Maaz (Dresden), seines Zeichens Heimatforscher aus Leidenschaft, hat über ein Jahrzehnt sich mit der politisch-territorialen Entwicklung der Sächsisch-Böhmischen Schweiz auseinander gesetzt. Entstanden ist ein umfangreiches Werk in A4 mit über 300 Seiten mit zahlreiche Abbildungen, Skizzen und Tabellen.

Das Buch kann über den Stiegenbuchverlag bestellt werden. Die Bestellung wird dann an Christian weitergeleitet.
pro Exemplar 29 € + 6 € Versand.

Blick ins: 

Inhaltsverzeichnis


Als Hinweis: Da es sich hier um einen Privatdruck handelt und eine Mindestbestellmenge zusammenkommen muss, kann es zu Wartezeiten kommen.



Aktion Fremdenwegkehren am Kleinen Winterberg 
Da es noch andere wichtige Neuigkeiten im Elbsandsteingebirge gibt, möchte ich das hier ein wenig zusammenfassen. Natürlich werde ich Euch diesbezügliche Neuigkeiten weiterhin hier kundtun.

1. März 2016

Stellungnahme Landesdirektion


Landesdirektion Sachsen 29.02.2016

Es versteht sich von selbst, dass ich meine Beweggründe der Landesdirektion übermitteln werde.

2. Dezember 2015 DNN, erneuter Beitrag

DNN 2.Dezember 2015

28.11.2015 

SZ Dirk Schulze

26.11.2015 

Anzeige zur Richtigstellung DNN

(im Moment wird sich um eine Richtigstellung bemüht)


Antwortschreiben NPV 21.11.2015

21.11.2015 

Pressemitteilung der NPV mit Ergänzungen Mothes

21.11.2015 

Offener Brief an NPV 

16.11.2015 

Anzeige


Skizze Fremdenwegkehren


16.11.2015  Aktion